Weserwanderfahrt 15. – 17. Oktober 2021



Freitag: 20 Personen reisen in drei Autos an

Von Fahrtenleiter Christian komplett durchgeplant, welches Auto wann wo mit wem losfährt, Jorita in Braunschweig abholt…

Standquartier ist das Weser Aktiv Hotel Corvey. 200 m neben dem Kloster gelegen gehören die Gebäude auch zum Weltkulturerbe.
Sehr stilvoll aber schwer zu finden. Kein Wunder, dass Jürgen schreibt: wir sind hier, aber nicht da…

image
IMG-20211016-WA0020

IMG-20211016-WA0020

IMG-20211016-WA0014

IMG-20211016-WA0014

Der Viano mit dem Bootshänger ist um 12 Uhr losgefahren, da bleibt noch Zeit für einen Stadtbummel und einen ersten Blick auf die Weser – die 3 Kids sind zum ersten Mal auf „richtiger“ Wanderfahrt

image
IMG_20211015_182041_HDR

IMG_20211015_182041_HDR

IMG_20211015_180728_HDR

IMG_20211015_180728_HDR

Corvey

Corvey

Samstag: Vaake bis Höxter

Abladen, aufriggern, Boote zu Wasser … alles in rekordverdächtigem Tempo

image

um 10.30 Uhr ist das erste Boot auf dem Wasser

image

Steuermannswechsel nach 20 km in Geiselwerder

Rudern auf fließendem Gewässer, Anlegen gegen den Strom…

für die Phönix-Kids alles neu…

image

Mittagspause in Beverungen

image

weiter geht es Richtung Tagesziel in Höxter

image
IMG_20211016_154414_HDR

IMG_20211016_154414_HDR

IMG_20211016_154600_HDR.jpg a

IMG_20211016_154600_HDR.jpg a

Höxter – nach 60 km Ziel erreicht

wenn auf das Kommando „alle Mann ans Boot“ auch wirklich alle anfassen, ist alles schnell und leicht gemacht

image
IMG_20211016_171853_HDR

IMG_20211016_171853_HDR

IMG_20211016_172014_HDR

IMG_20211016_172014_HDR

noch vor 18 Uhr sind alle zurück in Corvey.
Abendessen in Eigenregie,
dann noch den letzten Tropfen für die nötige Bettschwere in Mehrbettzimmern aus dem Schlauch kitzeln…

Gute Nacht!

image

Sonntag: Höxter - Bodenwerder 42 km

Heute wird die NACHTIGAL mal wieder an ihrer Namensgeberin vorbei gerudert: Haus Nachtigall in Albaxen, das im 18. Jh erbaute Vorwerk gehörte zu einer Ziegelhütte und diente als Gastkrug – km 75,5

image

Namensgeber Kloster Amelungsborn liegt zu weit landeinwärts, als dass man es von der Weser aus sehen könnte…

image

„Steg frei“ meldet Jorita um 12.15 aus Bodenwerder

image

ziemlich erschossen freuen sich die Kids über das Ende der Fahrt

image
IMG_20211017_103325_HDR

IMG_20211017_103325_HDR

mit viel Erfahrung ist schnell abgeriggert und verladen

image

ein Gruppenfoto zum Abschluss

Sylvia wird von zu Hause schreiben: das waren zweieinhalb schöne Tage, die sich durch die Vielfalt der Eindrücke wie eine Woche Urlaub anfühlt

Peter zieht den Hänger nach Hause, Jorita wird in Braunschweig abgesetzt

dann sind alle voller Eindrücke wieder zu Hause und freuen sich auf die nächste Fahrt

image

Das „Leid des Landdienstes“ nennt Christian diese Karte mit der Unterbrechung der blauen Strecke

Sylvia, Jorita und Jürgen Hauer traf es dieses Mal besonders hart: am Sonntag war am geplanten Mittagsziel und Wechsel leider Ende der Fahrt und sie konnten überhaupt nicht ins Boot steigen.

image

die Boote liegen wieder aufgeriggert in der Halle

image

nur noch den Kleinkram wegräumen – dann ist die Fahrt wirklich zu Ende

image

Weitere Beiträge

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.